Wir Menschen nehmen uns ja gerne mal ganz schön viel vor fürs neue Jahr. Denken Sie bei Ihren guten Vorsätzen auch an Ihre Haustiere?

Unsere Tipps für ein glückliches und gesundes 2017:

1. Die richtige Altersvorsorge
Haben auch Sie einen Senior daheim? Dank guter Versorgung werden unsere Haustiere immer älter. Mit zunehmendem Alter ändern sich auch ihre Ansprüche. Regelmäßige Untersuchungen schließen Alterserkrankungen aus oder schaffen die Grundlage für die richtige Therapie und Vorsorge.

2. Vorsorgeuntersuchungen
Vorsorgeuntersuchungen sind auch was für junge Hüpfer. Nur so können rassetypische und andere angeborene Erkrankungen schnell erkannt und frühzeitig therapiert werden. So erhält die richtige Vorsorge die Lebensqualität unserer tierischen Lieblinge.

3. Zahngesundheit
Sie gehen doch auch jedes Jahr zum Zahnarzt, oder? Die Zahngesundheit unserer Vierbeiner ist genauso wichtig. Denn kranke Zähne und entzündetes Zahnfleisch mindern die Lebensqualität und belasten den gesamten Körper. Darum sollten auch Hund und Katz regelmäßig zu uns kommen und „Aaah“ sagen.

4. Gutes Futter
Die Grundlage für die Gesundheit unserer Haustiere ist eine ausgewogene Ernährung. Jeder Vierbeiner hat ganz individuelle Ansprüche an sein Futter – je nach Alter, Vorerkrankungen und Lebensweise. Wir geben Ihnen eine ausführliche Ernährungsberatung. Und mit unserer 10%-Futtermittelaktion zum Jahreswechsel kann Ihr Vierbeiner direkt gesund in den Januar starten.

5. Schöner Wohnen für Heimtiere
Nicht nur Hund oder Katze sollen sich in ihrem Heim wohlfühlen – auch an die Kleinsten muss gedacht sein. Damit Kaninchen, Meerschwein und Co. glücklich sind, ist das richtige Gehege das A und O. Wir besprechen mit Ihnen gerne passende Renovierungsmaßnahmen und geben Tipps zur artgerechten Haltung.