Menschen verwenden Worte um zu kommunizieren, unsere Vierbeiner ihre Körpersprache. Ergänzt mit weiteren Verhaltensmerkmalen, die den Gemütszustand ausdrücken.

»Wenn er mit dem Schwanz wedelt, ist er fröhlich!« – das hört man selbst von langjährigen Hundehaltern immer wieder. Erst einmal zeigt das Schwanzwedeln nur, dass in diesem Fall der Hund erregt ist. Ob dies eine freudige Erregung oder auch eine Stresssituation anzeigt, kommt auf die jeweilige Situation an. Auf der Hundewiese kann dies eventuell eine potentielle Konfliktsituation mit einem Artgenossen sein.

Ein Tierarztbesuch kann ebenfalls eine ungewohnte Situation mit neuen Gerüchen und unbekannten Menschen sein. Sie und Ihr Vierbeiner können das auch ohne Stress bewältigen. Es klingt vielleicht sehr einfach, aber am wichtigsten ist, dass Sie Ruhe bewahren und Sicherheit ausstrahlen. Ihr Gemütszustand als »Rudelführer« überträgt sich stets auf Ihr Tier. Übrigens können Sie uns gerne auch einmal ohne Arzttermin besuchen. 5 Minuten etwas schnuppern, hinsetzen, ein Leckerchen zur Belohnung und schon geht es wieder los. Für das Tier wird der Besuch so völlig normal.