Wenn Sie gefragt werden, was zu den wichtigsten Dingen in Ihrem Leben gehört, bin ich sicher, dass in einer Aufzählung Ihr Haustier einen wichtigen Platz einnehmen wird. Unser aller Haustiere sind heute in den meisten Fällen Familienmitglieder.

Daher behandeln wir auch jeden Patienten von uns als Teil der großen Familie. Meinem Team und mir ist dies eine Herzensangelegenheit. Wir gehen unsere Arbeit fachlich versiert an und sind dabei mit viel Menschlichkeit auch immer für Sie da.

Um diesen Zielen weiterhin gerecht werden zu können, haben wir uns entschlossen, den klinischen Bereich auszubauen und noch besser zu machen. Bitte wundern Sie sich also nicht, wenn Sie in den nächsten Wochen und Monaten unsere Baumaßnahmen an der einen oder anderen Stelle eventuell registrieren werden.

Im Rahmen des Umbaus stehen für uns drei Ziele im Fokus:

1. Die Hygiene: Nach einiger Zeit sind Oberflächen, trotz aller sehr sorgfältiger Reinigungsmaßnahmen, verbraucht und sollten erneuert werden. Diesen Anspruch stellen wir zumindest an uns selbst. So beugen wir weiterhin auch aus der Humanmedizin bekannten Hospitalismuskeimen vor.

2. Platz schaffen
: Dank Ihres hohen Zuspruchs und des Patientenwachstums benötigt die Klinik schlicht mehr Platz. Hinzu kommen: Ein weiterer Zahn-OP, ein gesonderter Raum für den Bauchultraschall und mehr Flexibilität für weiterführende Augenuntersuchungen.

3. Wohlfühlgefühl: Wir schaffen für Sie, aber auch für unsere tierischen Patienten, eine noch angenehmere Atmosphäre. Im Besonderen auf den Tierstationen. Auch unser Team wird sich künftig, durch optimierte Arbeitsabläufe, noch wohler fühlen und noch besser Hand in Hand arbeiten können. So setzen wir eines unserer Leitbilder kontinuierlich fort – seit mehr als 25 Jahren: Wir wollen Vorreiter bleiben und Stillstand gar nicht erst aufkommen lassen.

Ihre Ina Krafzel