Viel Bewegung ist für die meisten Tiere der Garant für viel Lebensfreude. Schmerzen durch Brüche, Arthrose, Osteoporose, Stoffwechselstörungen der Knochen oder Sehnen- und Bänderschäden schränken die Bewegungsfreiheit jedoch häufig massiv ein.

Die wirkungsvolle MBST-KernspinResonanzTherapie kann Schmerzen lindern und Heilung fördern, völlig ohne Medikamente. Und wie funktioniert das? Die Energie- und Nährstoffversorgung der Zellen wird durch pulsierende elektromagnetische Felder angeregt. Herausgefunden wurde dieser Effekt eher durch Zufall und genaue Beobachtungen in der Humanmedizin. Berichten zufolge erleben Patienten mit Gelenkbeschwerden nach häufigeren kernspintomographischen Untersuchungen oft eine dramatische Reduktion der Schmerzen.

Da sowohl orthopädische Krankheiten als auch akute Verletzungen mit einer Störung des intakten elektrischen Feldes um das Gelenk herum, das für die Regeneration des Knorpels und Bindegewebes sorgt, einhergehen, kann mit diesem Verfahren eine sehr effektive, heilungsfördernde Wirkung erzielt werden. Die Therapie kann so reparative Prozesse in Knorpel- und Knochenzellen auslösen.