Das Haustierregister von TASSO e.V. erlaubt es, entlaufene Tiere schnell zu identifizieren und somit ihren Besitzern zuzuordnen. Damit können lange Aufenthalte in Tierheimen vermieden werden.

So funktioniert’s: Bevor Sie ihr Tier bei TASSO registrieren können, muss es gekennzeichnet werden. Dafür gibt es verschiedene Methoden. Die einfachste und sicherste ist ein Mikrochip, der vom Tierarzt unter die Haut gesetzt wird. Bei Vögeln bietet sich eine Beringung an. Hunde erhalten zusätzlich eine Plakette für das Halsband mit der Telefonnummer von TASSO und einem Zahlencode, unter dem die Fellnase gelistet ist.

Nach der Kennzeichnung muss Ihr Schützling noch registriert werden. Das geht ganz einfach online auf der Seite von TASSO. Sollte Ihr Liebling dann tatsächlich einmal ausgebüchst sein, kann mithilfe eines Lesegerätes die Identifikationsnummer ermittelt und zugeordnet werden. So geht es dann schnell wieder nach Hause.

Sollte Ihr Tier noch nicht registriert sein, helfen wir Ihnen gerne weiter.