In unseren vierbeinigen Begleitern steckt mehr, als man ihnen auf den ersten Blick ansieht. Das gilt auch für ihre Gene: Mit speziell auf Hunde zugeschnittenen genetischen Test kann man viel über seinen Liebling erfahren.

Vor allem in der Hundezucht sind die Analysen hilfreich: Könnte die Hündin gescheckte Welpen zur Welt bringen, obwohl sie selbst einfarbig ist? Hat der Kurzhaarrüde ein verstecktes Langhaar-Gen, sodass seine Nachkommen nicht mehr glatt, sondern wuschelig sind? Auch unter gesundheitlichen Gesichtspunkten sind solche Test sinnvoll, um zum Beispiel Erbkrankheiten bei dem Nachwuchs auszuschließen. Doch Gentests sind natürlich nicht den Rassehunden vorbehalten. Gerade bei Mischlingen ist es richtig spannend, herauszufinden, welche Hunderassen mitgemischt haben. Für den Gentest bekommen Sie ein spezielles Set mit sterilen Wattestäbchen, mit denen Sie über die Mundschleimhaut Ihres Hundes streichen. Diese Abstriche werden anschließend ins Labor geschickt, um die DNA des Tieres auf zuschlüsseln.

Sprechen Sie uns gerne an, falls Sie an einem Gentest interessiert sind – wir geben Ihnen Tipps und vermitteln Sie an darauf spezialisierte Labore.