Vor allem nach Unfällen, bei schwierigen Operationen oder Bluterkrankungen rettet eine Transfusion Leben. Deswegen ist es auch in der Tiermedizin sinnvoll, Blutkonserven für Notsituationen vorrätig zu haben. Zum Glück gibt es viele tapfere Hunde und Katzen, die das Zeug zum Lebensretter haben und hier in der Klinik Blut spenden.

Die Tiere sollten ein Mindestgewicht haben, unter acht Jahre alt, geimpft und entwurmt sein. Wir schätzen gerne für Sie ein, ob Ihr Haustier ein geeigneter Spender ist. Die Blutentnahme selbst ist dann halb so wild – schließlich muss man nach dem kleinen Pieks nur eine Weile still sitzen und darf sich anschließend einen Sack Futter oder Leckerlis aussuchen. Und auch den Halter freut’s, denn immerhin ist eine kostenfreie Allgemein- und Blutuntersuchung inklusive.

Hier können Sie sich zu den Anforderungen an unsere Blutspender informieren.